10 “geistige” Dinge, die ich beim Reisen gelernt habe

Standard

1. Dankbarkeit (für? Einfach alles!)2. Toleranz (Ich (vegan) habe Fleisch für unseren Host zubereitet. Das ist kein gutes Beispiel, denn es geschah aus Abstumpfung. Ich würde es nicht wieder tun. Aber ich möchte nicht mehr versuchen, jemanden zu ändern. Jeder lebe, wie er es für richtig halte.

3. Selbstreflexion

4. Geduld (nach sechs Platten, drei mal komplett totem Auto (davon einmal mitten im Nirgendwo), einem brennenden Ofen etc… kann mich glaube ich nichts mehr so leicht aus der Fassung bringen..

5. Annahme 

6. Loslassen

7. Flexibilität (unverzichtbar!)

8. Humor oder eher heitere Gelassenheit (wenns nur noch zum Heulen ist, dann lieber lachen:))

9. Kommunikation (ich habe noch nie in solch kurzem Zeitraum so viele Menschen kennen gelernt) 

10. Noch wichtiger: Zuhören (und ich lerne dabei nicht aus…)
Alle Punkte dieser Liste sind in ständiger Arbeit und sicher nie ganz erreicht. Und so füge ich noch einen 11. als Schmankerl hinzu, was ich wirklich lernen möchte:

11. im Hier und Jetzt sein. Leben. Denn, ich lebe, also bin ich.

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “10 “geistige” Dinge, die ich beim Reisen gelernt habe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s