Reisetagebuch Yukon-Vancouver-Island Teil 1 

Standard

Nach einem turbulenten Start (Handy in Deutschland vergessen) und einem ebensolchen Flug (ich hatte mich, warum auch immer zwei Mal auf der Bordtoilette übergeben), dafür mit nettem Sitznachbarn und atemberaubender Sicht auf die Eiswüste Grönlands, kam ich nach knapp 9,5 Stunden in Whitehorse, Yukon, an, wo mich Robert abholte. 

Wir fuhren noch einkaufen und dann lernte ich den Rest der Familie kennen. Carmen und die drei Kids im Alter von 5, 10 und 12 sowie 8 Hunde, 2 Pferde, Hühner und ein äußerst unsympathischer Hahn, ein hingegen sehr sympathischer Esel, zwei Wachteln und drei Hamster. Ich darf in einer wunderschönen ‚Cabin‘ mit Holzofen nächtigen, umgeben von Bergen, Bäumen und alles grenzt an den wundervoll mächtigen Wheatonriver, indem ich heute morgen bereits sehr kurz (meine Beine spürte ich danach für einige Zeit nicht mehr) ein Bad zum Wachwerden nahm. Der Jetlag macht sich bisher kaum bemerkbar, auch wenn ich heute Nacht mehrmals wach war, habe ich den Tag und meine bisherigen Aufgaben gut überstanden. Ich genieße die Arbeiten (Tiere misten, füttern, auf die ‚Koppel‘ (den Wald) führen und sogar das Einsammeln des Pferdemist auf dem weitläufigen Gelände), denn die Arbeit macht Sinn und die Umgebung, der kühle Herbstwind und die trotz allem vorhandene Ruhe sowie die herzlichen Menschen tun wahnsinnig gut. Die Tage möchte ich gern einmal hier laufen gehen, natürlich nicht ohne Bärenspray. Morgen, wenn die Kids in der Schule sind (heute hatten sie frei), kann ich Carmen und Robert, falls das Wetter mitspielt, bei einer kleinen Kanutour begleiten. Ich bin genau für richtigen Zeit am richtigen Ort. Schön! Und jetzt gibts gleich Abendessen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s